21. November 2018

Text Konzert 3: Trio con Brio

Trio con BrioTrio con Brio (siehe das Konzertprogramm hier)

’Con brio’ bedeutet lebhaft, energisch, und das Trio entspricht zweifellos diesen Begriffen.

Das Trio con Brio wurde 1999 in Wien gegründet und besteht aus drei wichtigen Persönlichkeiten im dänsichen Musikleben: dem Pianisten Jens Elvekjær, der Lektor am DKDM (Dänisches Musikkonservatorium) und zudem ein beliebter Solist ist, der Violinistin Soo-Jin Hong, die 1. Konzertmester im DR Symphonieorchester ist, und Soo-Kyung Hong, der Solocellistin im DR Symphonieorchester.

Das Trio hat im Laufe seines Lebens vom Publikum und von der Presse zahlreiches Lob erhalten, wie in der Frankfurter Allgemeine, die „den einzigartigen Klang und die homogene Interpretationen des Trios“ bemerkte.

Das hohe musikalsiche Niveau, das das Trio kennzeichnet, hat zu vielen Preisen geführt: Einer der wichtigsten ist das Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award im Jahre 2005. Dieser Preis wird nur alle zwei Jahre verliehen und nur einem weltberühmten Trio zugeteilt. Aber auch einen der bekanntesten europäischen Preise, den ARD in München, hat das Trio gewonnen.

Das Trio con Brio ist international sehr beliebt und hat einen umfassenden Turnéplan, allein 2018/19 spielt das Trio in Norwegen, Deutschland, USA, Korea, Frankreich und Grossbritannien.

Der Klang des Trios ist nicht nur durch hervorragendes Können der Musiker gesichert, sondern auch durch die Instrumente bester Klasse, die die Musiker spielen: Soo-Jin Hong spielt auf einer Violine von Andrea Guarneri aus dem 17. Jahrhundert, Soo-Kyung Hong auf einem Grancino Cello aus derselben Zeit, und Jens Elvekjær ist Dänemraks erster Steinway Artist und war massgeblich an der Wahl des Flügels beteiligt, der im königlichen Saal im Schwarzen Diamanten in Kopenhagen steht.

Das Trio wurde 2015 als DR Künstler erkoren als das erste Klaviertrio zu allen Zeiten.