Deprecated: Required parameter $name follows optional parameter $default in /customers/9/d/6/bornmus.dk/httpd.www/wp-content/themes/zerif-pro/inc/plugins-compatibility/wpml-pll/functions.php on line 29 Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /customers/9/d/6/bornmus.dk/httpd.www/wp-content/themes/zerif-pro/inc/plugins-compatibility/wpml-pll/functions.php:29) in /customers/9/d/6/bornmus.dk/httpd.www/wp-content/plugins/onecom-vcache/vcaching.php on line 706 Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /customers/9/d/6/bornmus.dk/httpd.www/wp-content/themes/zerif-pro/inc/plugins-compatibility/wpml-pll/functions.php:29) in /customers/9/d/6/bornmus.dk/httpd.www/wp-content/plugins/onecom-vcache/vcaching.php on line 714 Text Konzert 1: - Bornholms Musikforening
20. November 2018

Text Konzert 1:

Nightingale Streichquartett

Das Nightingale Streichquartett

(Siehe Konzertprogramm hier.)

Das Nightingale String Quartet hat seine Basis in Kopenhagen und besteht aus den Musikern  Gunvor Sihm und Josefine Dalsgaard, Violinen, Marie Louise Broholt Jensen, Bratsche und Louisa Schwab, Violoncello. Das Quartett erhielt seine Ausbildung an der Dänischen Musikakademie (Musikkonservatorium in Kopenhagen), wo Prof. Tim Frederiksen seit der Gründung des Quartetts im Jahre 2007 als sein treuer Mentor wirkt.

Das Nightingale Streichquartett erhielt im Oktober 2010 den Talentpreis des 2. Programmes des Dänsichen Radios mit folgenden Worten der Jury: „…dafür, dass das Quartett mit brennender Leidenschaft, unwiderstehlichem Geist und ansteckender gengenseitiger Aufmerksamkeit das klassische Streichquartett zum Leben erweckt, so dass die Musik direkt und stark sowohl  neue wie erfahrene Zuhörer anspricht“.

Im Jahre 2011 erhielt das Quartett den Léonie Sonning Preis, das Jacob Gade Stipendium und das ‚Stipendium der Odd Fellow Loge‘, und 2013 erhielt es den Künstlerpreis des Rezensentenrings. 2014 wurde dem Quartett die Auszeichnung  ‘Young Artist of the Year Award’ zugesprochen für dessen Arbeit mit Rud Langgaards Streichquartetten.

Das Quartett hat ausser in Dänemark auch in Brasilien, England, Holland, China, Russland, Schweden, Südafrika, Deutschland und den USA turniert. 2017 wurde das Quartett mit dem Carl Nielsen und dem Anne Marie Carl-Nielsen Stipendium ausgezeichnet, und 2019 wurde es zum Ensemble der Jahre 2020-22 ernannt durch die Wilhelm Hansen Stiftung. Zudem ist das Quartett in den Jahren 2020-22 der Holmens Kirche (wo staatliche und königliche Festlichkeiten abgehalten werden) als ”Ensemble-in-residence” zugeordnet.

Das Nightingale Streichquartett spielt auf Instrumenten, die den Musikern von der Augustinus Stiftung zur Verfügung gestellt werden.